Über mich

Dipl- Psych. Kerstin Klusmann

Einige Worte über mich

Diplom Psychologin – ein spannender und abwechslungsreicher Beruf.

Der intensive Umgang mit Menschen im Bereich Beratung und Therapie reizt mich besonders.

 

Beruflicher Werdegang:

1995 Abschluss des Diplomstudiums der Psychologie

1998 Abschluss der Ausbildung zur Gesprächstherapeutin und Zulassung zur Heilpraktikerin / Psychotherapie.

Seit 16 Jahren wende ich in verschiedenen Tätigkeitsfeldern die Grundprinzipien der Gesprächstherapie nach C. Rogers an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
  • sexueller Mißbrauch in der Kindheit
  • Traumabewältigung
  • Trennung und Scheidung
  • Schwierige Lebenssituationen
  • Psychische und physische Gesundheit u.a. sowie der angeschlossene Notruf sind für mich eine große Bereicherung gewesen und entsprachen meinem Wunsch, den besonderen Problemen von Frauen Aufmerksamkeit zu schenken.

2003 - 2009 freiberufliche Verkehrspsychologin TÜV Herford.

2010 - 2014 Einzel- und Gruppentherapien in der Psychosomatischen Rehaklinik Bielefeld.

2014 erfüllte ich mir einen Lebenstraum und eröffnete meine Praxis für "Psychologische Beratung und Therapie" in Bielefeld Schildesche.

Ich begleite Menschen auf Ihrem Weg und unterstütze beim Klären und Lösen schwieriger Lebenssituationen..

Diese sind:

  • Wertschätzung und bedingungsfreies Akzeptieren
  • Empathie
  • Kongruenz

Von 1999 bis 2003 Frauenberatungsstelle Herford

Die Beratungsschwerpunkte:

  • Psychische Gewalt
  • sexualisierte Gewalt
  • sexuele Belästigung

Meine Arbeitsweise:

Manchmal kommt es vor, dass man zu einem Problem keine Lösung findet und das Gefühl hat, sich im Kreis zu drehen. Ich gehe auf Ihre Sorgen ein und suche gemeinsam mit Ihnen Wege aus der schwierigen Lebenssituation.

Carl Rogers, der "Vater" der Gesprächspsychotherapie vertritt die Auffassung, dass jeder Mensch danach strebt, sich weiter zu entwickeln und dabei im Grunde weiß, was gut tut, wenn er oder sie Hilfe bekommt, dieses wieder zu sehen. Dafür benötigt man jemanden, der einen so schätzt, wie man ist, die Gefühle versteht und selbst dabei offen und ehrlich ist.

Diese Grundsätze behalte ich in meiner Tätigkeit als Prinzipien immer im Auge. Im Laufe meiner Tätigkeit habe ich auch aus dem verhaltenstherapeutischen Bereich hilfreiche Techniken kennengelernt, die insbesondere in Krisensituationen in meine Arbeit einfließen. Ich möchte ihnen damit "Handwerkszeug" mit auf den Weg geben, welches ihnen in schwierigen Situationen helfen kann.

 

Jedem Menschen ist ein Wachstumspotential zu eigen, das in Beziehung zu einer Einzelperson (etwa zu einem Therapeuten) freigesetzt werden kann“

Suchen sie Hilfe bei Problemen im privaten oder auch beruflichen Lebensbereich, biete ich ihnen an, mich gemeinsam mit ihnen auf den Weg zu machen, um passende Lösungen zu finden

 

In schweren Zeiten und Krisenzeiten benötigen sie unter Umständen schnelle Hilfe. Die Wartezeiten auf einen gesetzlichen Therapieplatz sind oftmals sehr lang. Um diese Wartezeit zu überbrücken oder um in aktuellen Situationen schnelle Hilfe zu bekommen biete ich Einzel- und Gruppengespräche

in Lebenskrisen an.

 

 

Seit geraumer Zeit hat sich unsere Gesellschaft so entwickelt, dass sich die starren Rollen von Männern und Frauen verändern. Dies ist wünschenswert, führt aber auch in verschiedenen Lebensbereichen zu neuen Konflikten. Wenn sie sich in einer solchen Konfliktsituation befinden, helfe ich ihnen gern, einen angemessenen Platz, eine befriedigende Rolle in der Gesellschaft zu finden